Grundsteinlegung Himbeerblock

Für die Neubauten am Himbeerblock der Opens external link in new windowHWB Hennigsdorf fand am 29. Juni 2016 die Grundsteinlegung statt. Die Hennigsdorfer Wohnungsbaugesellschaft mbH errichtet dort 20 neue Wohnungen.

Ein Highlight von mehreren an diesem Bauvorhaben ist die klimaneutrale, effiziente Wärmeversorgung der Gebäude. Die bisherige Ölheizung wird durch eine Kombination von Solarenergie, Wärmepumpen und Fernwärmeanschluss ersetzt, mit deren Planung tetra ingenieure beauftragt ist. Eine umfangreiche Mess- und Regelungstechnik wird das Zusammenspiel aller Komponenten gewährleisten.

Anprechpartner: Herr Herbst

Sie suchen einen neuen Wirkungskreis?

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir Sie als Mitarbeiter (männlich/weiblich) in der Fachrichtung

zur Übernahme in ein unbefristetes Arbeitsverhältnis.

 

Primärenergiefaktoren für Fernwärmenetze (AGFW FW309)

Für Bauherren und Gebäudeeigentümer ist der Primäenergiefaktor für die Fernwärme vor Ort von besonderem Interesse:

Energieausweise, EnEV-Nachweise und KfW-Fördermittelanträge und -nachweise - der Primärenergiefaktor für Fernwärme hat Einfluss auf die Berechnungen. Bei besonders günstigen Faktoren kann mitunter auf zusätzliche investive Maßnahmen verzichtet werden, um die EnEV-Anforderungen einzuhalten oder den KfW-Effizienzhausstandard zu erreichen.

Die Primärenergiefaktoren werden durch die Opens external link in new windowAGFW veröffentlicht und können im Internet oder beim Fernwärmeversorger erfragt werden. Die Faktoren dürfen nur durch zugelassene Gutachter ermittelt werden.

Für Wärmeversorger sind günstige Primärenergiefaktoren ein wichtiges Vertriebsargument. tetra ingenieure sind als zugelassene fp-Gutachter eingetragen. Für Wärmeversorger bieten wir Beratungsleistungen zur Minimierung der Primärenergiefaktoren und deren Bescheinigung an.

 

Brandenburgischer Baukulturpreis 2015 für die Kita Kinderland in Wittstock

Kita Kinderland - Neubau und Altbau als Einheit

Am 7.10.2015 wurde durch die Bauministerin Kathrin Schneider der unter Schirmherrschaft des Landes Brandenburg von Architektenkammer und Ingenieurkammer ausgelobte Brandenburgische Baukulturpreis an den Architekten Timm Kleyer für die "Kita Kin­derland" in Witt­stock verliehen. Zwei leer stehende Schulgebäude aus dem 19. Jh. wurden denkmalgerecht um- und ausgebaut und durch einen Neubau ergänzt.

Matthias Krebs, Präsident der Brandenburgischen Ingenieurkammer: „Erst die krea­tive Kooperation von Architekten, Ingenieuren und Bauherren ermöglicht solche herausragenden Qualitäten, befördert generationengerechte Planung, Energieeffizienz und neue konstruktive und technische Systeme.“

tetra ingenieure haben im Auftrag des Stadt Wittstock die Planung der gebäudetechnischen Ausstattung u.a. mit einer Holzpelletsheizung, Decken- und Fußbodenheizungen und einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung durchgeführt.

Ansprechpartner: Herr Detlef Herbst

Opens external link in new windowmehr auf der Seite des MIL

11. Brandenburger Energieholztag in Bloischdorf

Dr. Jeremias, tetra ingenieure GmbH
Dr. Jeremias, tetra ingenieure GmbH

Thema „Erfahrungen bei der Nutzung von unterschiedlichen Brennstoffen und Qualitäten in Biomasseanlagen“ 

Schwerpunkte:

  • Rohstoffversorgung und -qualität
  • Praktische Erfahrungen bei der Rohstoffversorgung mit unterschiedlichen Holzbrennstoffen
  • Restriktionen bei der Nutzung von Waldrestholz, KUP und Co. aus technischer, qualitativer und betriebswirtschaftlicher Sicht, bis hin zur anfallenden Asche

Die Unternehmen Ruppin Consult GmbH, tetra ingenieure GmbH und Gesellschaft für Technologietransfer UG analysieren derzeit als Expertenteam im Projekt „Analyse bestehender Biomasseanlagen und informationelle Unterstützung von Anlagenbetreiberinnen und –betreibern bei Modernisierungsvorhaben“ des  MLUL, welche technische Ausprägung Biomasseanlagen im Land Brandenburg haben und unterstützen zudem beratend bei Modernisierungsvorhaben. In diesem Zusammenhang stellte Dr. Ernst-Peter Jeremias von der tetra ingenieure GmbH die Ergebnisse der Analyse Brandenburger Biomasseanlagen hinsichtlich der Herausforderungen beim Brennstoffeinsatz vor.

 

Organisator: Landschaftspflegeverband Spree-Neiße e.V. unter der Schirmherrschaft der Energieregion Lausitz

Unterstützt durch das Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft des Landes Brandenburg (MLUL) und weiteren Partnern.

mehr

 

Energieaudits nach EDL-G

Nach dem Gesetz über Energiedienstleistungen und andere Energieeffizienzmaßnahmen (EDL-G) sind Unternehmen, die nicht zu den kleinen und mittleren Unternehmen gemäß EU-Kriterien für KMU gehören, verpflichtet, bis zum 5. Dezember 2015 ein Energieaudit nach DIN EN 16247-1 durchzuführen. Opens internal link in current windowweiterlesen

 

Wir nutzen untermStrich

Innovationsassistent

 

Opens external link in new windowEU-Kommission

 

Investition in Ihre Zukunft


Gefördert durch das Ministerium für Arbeit,
Soziales, Frauen und Familie
aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und
des Landes Brandenburg

 

Innovationsassistent zur Ausarbeitung innovativer Lösungen zur Energieeffizienz und Energieeinsparung und Erarbeitung von konkreten technischen und wirtschaftlichen Lösungen zur zukunftsfähigen Ausrichtung von bestehenden Nah- und Fernwärmenetzen

vom 17.08.2015 bis 31.12.2016

Innovationsassistent für die Ausarbeitung von Lösungen im Bereich der dynamischen Simulation gebäude- und energietechnischer Anlagen.

vom 03.11.2015 bis 31.12.2017